Historie


1996 Gründung der AIDA (Aerospace & Interior Design Application) Development GmbH in Schwäbisch Hall mit Kernkompetenz Entwicklung und Konstruktion von Fluggastsitzen & Interieur und Strukturbauteilen für Luftfahrzeuge und andere Verkehrsmittel.

2000 Gründung der AIDA Aviation Interior GmbH, um eine konzentrierte, abgeschlossene Einheit zu haben, die sich ausschließlich um die Themen Industrie- und Innendesign für Luftfahrtanwendungen kümmern sollte.

2000 Gründung der HEADS (Hamburg Engineering and Design Services) GmbH in Hamburg mit Kernkompetenz Entwicklung und Konstruktion von Struktur- und Interieurbauteilen für Luftfahrzeuge.

2000 Aufbau der Niederlassung AIDA Development GmbH in Ottobrunn mit Kernkompetenz Entwicklung & Konstruktion von Strukturbauteilen für Helikopter und Flugzeugen.

2000 Gründung der FS Aviation Holding GmbH.

2001 Aufbau der Niederlassung AIDA Development GmbH in Friedrichshafen mit Kernkompetenz Entwicklung von Fluggastsitzen & Sitzmöbeln sowie Einrichtungen im medizinischen Bereich.

2002 Frank-Heinrich Schoenenberg, Gründer und Präsident der AIDA Group, verstarb am 20. Oktober 2002.

2003 Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000 & EN9100.

2004 Umbenennung der HEADS GmbH auf AIDA Development GmbH Hamburg.

2005 04. Februar 2005, zum ersten Mal wurde an der HAW Hamburg der Frank-H. Schoenenberg Stiftungspreis an die beste Diplomarbeit im Bereich „passenger design and cabin systems' verliehen.

2006 10 Jahre AIDA Development GmbH - am 19. Dezember 1996 erfolgte die Gründung der AIDA Development GmbH in Schwäbisch Hall, die operative Geschäftstätigkeit startete offiziell im April 1997.

2007 Am 26. April 2007 feiert die AIDA Development GmbH, Schwäbisch Hall ihr 10-jähriges Firmenjubiläum.

2008 Fusionierung der AIDA Development GmbH, Schwäbisch hall mit den Gesellschaften AIDA Development GmbH, Hamburg und der AIDA Aviation Interior GmbH, Schwäbisch Hall. Fast zeitgleich wird eine standortübergreifende, produktbezogene Organisationsstruktur eingeführt, die an den Kundenstamm der AIDA ausgerichtet ist. In diesem Zusammenhang wurde entschieden, die Niederlassung in Friedrichshafen zu schließen.

2009 AIDA tritt in den Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. ein. Für das Unternehmen ergibt sich damit eine interessante Möglichkeit, unsere Position in der deutschen Luft- und Raumfahrt zu festigen und auch aktiv mit anderen Mitgliedern die Interessen von klein- und mittelständischen Dienstleistern gegenüber Politik und Wirtschaft zu vertreten.

2010 Am 08. April 2010 schließt sich AIDA als selbstständiges Unternehmen der SII-Gruppe an und erweitert dadurch ihren Marktzugang, auf nationaler und internationaler Ebene.

2010 AIDA Development GmbH, Niederlassung Hamburg, feiert ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. Am 31. Mai 2000 wurde die HEADS in Hamburg gegründet.

2011 AIDA Development und Recaro Aircraft Seating feiern gemeinsam ihre 15-jährige Zusammenarbet. Von dem ersten Projekt, der Weiterentwicklung des CVS Quadrupple, bis zur heutigen Zeit in der AIDA in praktisch sämtlichen Entwicklungsbereichen mit dem Know-how der Mitarbeiter unterstützend tätig ist, eint beide Unternehmen eine erfolgreiche Historie.

2013 AIDA entwickelt aus ihren Tätigkeiten in der projektbezogenen Makroprogrammierung heraus ihre ersten Programmapplikationen für Catia und erschließt für bestehende und neue Kunden den Geschäftsbereich der IT Dienstleistung.

2014 AIDA erwirbt 100% der Anteile der Rücker Aerospace GmbH und firmiert im Zuge der anschließenden Fusion als SII Deutschland GmbH um.

2015 SII Deutschland erhält den begehrten Crystal Cabin Award in der Kategorie „Passenger Comfort Hardware“. Gründung der SII Holding GmbH und Erwerb von 90% der Anteile an der Firmengruppe Cadcon Holding GmbH als neues Schwesterunternehmen der SII Deutschland.

2016 Am 19.Dezember 2016 feiert das Unternehmen sein 20 jähriges Bestehen.

2017 In Dezember 2017 führt SII Deutschland das „SII Design Studio“ ein: unser Kompetenzzentrum für hochwertiges Produktdesign und Styling für die Transportindustrie.